Künstlerin Yvonne Pretzsch - Kunst Detmold - Urban Sketching - Art - Zeichnungen

Yvonne Pretzsch ART Detmold • News

In den News informiere ich Sie unter anderem über meine aktuellen Projekte.

Eintrag vom 22.01.2020

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die diese Ausstellung ermöglicht haben. Im Besonderen bei denjenigen, die meine Arbeit mit einem Kauf honoriert und unterstützt haben.
Es kann immer mal sein, dass mit den Bildern etwas passiert: Sei es, dass sich ein Klebepatt löst oder dass es im Rahmen verrutscht. Bitte immer melden wenn Sie Hilfe brauchen. Auch empfehle ich hier an dieser Stelle die unglaublich gute Fachkenntnis von Herrn Hollmann:
Rahmen und Bild, Woldemarstraße 5, 32756 Detmold

In Arbeit ist ebenfalls die Herstellung von hochwertigeren Drucken einzelner Motive, die Sie dann bei Herrn Hollmann erwerben können.
Wie von Vielen gewünscht, wird es in der nächsten Ausstellung dann auch Bilder in anderen Formaten (kleine/quer) geben.

Die nächste Zeit verbringe ich mit dem Training von Porträtbildern und den Studien zur Paulinenstraße. Im Besonderen freue ich mich auf die Tierporträts. Da ich sie direkt vor dem Tier zeichne, ist die Arbeit immer aufregend und es passieren die verrücktesten Dinge. Die Ergebnisse zeige ich natürlich gerne hier.

Eintrag vom 06.11.2019

Ausstellung: Bruchstraße - Vom Haus am Meer und andere Geschichten

im Detmolder Sommertheater (Neustadt 24, 32756 Detmold).

Vernissage am 09.12.19 um 19:00 Uhr - Dauer der Ausstellung: 09.12.19 - 12.01.20

Einladungskarte ansehen (PDF).

Ich bedanke mich hier schon mal ganz, ganz herzlich bei Frau Iris Witt und Herrn Jochen Erhardt, dass sie mir eine weitere Ausstellung in diesem Jahr und zur schönsten Zeit an einem wunderbaren Ort ermöglicht haben. Vielen, vielen Dank!

Yvonne Pretzsch ART - Ausstellung Sommertheater Detmold
In einem Zeitraum von nur 5-6 Monaten etwa 20 Bilder einer Straße machen.
Welche Straße könnte das sein? Welche wäre mit einigen wenigen interessanten Objekten geeignet genug?

Mein Blick fiel im Vorbeifahren in die Bruchstraße. Und es war entschieden. Nach 1-2 Tagen umherirren in dieser, fing ich einfach oben auf dem Berg(lein) an. Das große Haus mit der Nummer 29/31. Es sieht riesig aus, es hat mehrere Anbauten, Erker, alte Fenster, Verschnörkelungen hier und da. Zwei große Sonnenschirme auf der Brücke davor, unter denen sich Gäste im Schatten zur Mittagszeit ein kühles Bierchen gönnen. Umrahmt mit schlanken gusseisernen Stäben. Das Haus ragt mächtig über das kleine Wasser an seiner Rückseite. Rosa und rote Flecken hier und dort, so prunkvoll.

Was? Habe ich das vorher nicht gesehen? Wie schön es ist, wie romantisch, es war das Schlosshotel, es hieß Haus am Meer.
Was? Ich lebe hier seit 50 Jahren und habe das nicht gewusst!
Ich fand noch so viel mehr: Häuser, krumm und schief, geschwungen und spitz, hängend und sich anlehnend, stolz und gebeugt.
Ich fand Menschen, die dort leben und auch lebten, einen ganzen Band voller Geschichten von jetzt und aus vergangenen Tagen.
Ich begebe mich so oft in die Welt, einfach per „Klick“ und weiß nichts von dem, was vor meiner Tür ist.

Zu der Arbeit an den Bildern:
Es ist mir wichtig, die Dinge, die ich zeichne und gestalte - seien es Häuser, Menschen, Tiere oder sonst irgendetwas - so wiederzugeben, wie ich sie sehe, wie ich sie empfinde, um damit zu erzählen und nicht um abzubilden, zu kopieren.
Was ist das, was mich da interessiert und warum? Was löst es in mir aus und womit? Erst einmal klären, dann folgt die Analyse auf dem Papier. Die Form greifbar machen. Wie ein Architekt, aber die Form unterliegt nicht der Statik und den Kosten. Sie unterliegt einzig und allein meiner Empfindung und den gestalterischen Gesetzen.

Eintrag vom 15.08.2019

Bruchstraße in Detmold

Zur Zeit arbeite ich an einer Serie zu den Bildern „Bruchstraße“.
Nachdem ich ca. zwei Monate lang vor Ort in der Bruchstraße bei gefühlten Minusgraden und Hitzerekorden von über 40 Grad gezeichnet habe, beginnt nun die Verfeinerung der Komposition, der Übertrag auf Aquarellpapier und die Kolorierung.

Es gibt wirklich unglaublich schöne Häuser, Winkel, Ecken, Perspektiven, Menschen und Tiere in dieser Straße. Ich hätte noch so viel mehr zeichnen können. Vielleicht folgt irgendwann Teil 2 der Bruchstraße.

Yvonne Pretzsch ART - Urban Sketching - Skizze Bruchstraße 14a - Detmold
Da ist zum Beispiel das alte, schmale und verschnörkelte Haus Nummer 14a. Es sieht aus wie ein übergroßer alter offener Kamin. Es passt nichts besser zu dem Haus als der Juwelier mit all den kleinen filigranen Teilen und Dingen in der Auslage seines in Säulen gefassten Schaufensters. Abgerundet mit einem gusseisernen Gitter und einer großen alten, verrosteten Uhr davor. Ich habe einige Stunden gebraucht, um den Charakter dieses Wunderhauses einzufangen und treffen zu können.

Ich freue mich sehr darauf, die Bilder hoffentlich zum Ende des Jahres in einer Ausstellung zeigen zu dürfen. Wenn alles klappt, wird das Ende November sein. Aber ich werde meinen Bildern genug Zeit geben müssen, damit sie sich entfalten und wachsen können. Wenn alles feststeht, gebe ich es hier frühzeitig bekannt.

SVD (Stadtverkehr Detmold)

Für Sammler: Ab September 2019 werden Ausschnitte meiner Bilder auf den Monatstickets der SVD abgebildet sein. Weiterhin werden sie in der Broschüre der SVD und als City Lights an den Bushaltestellen zu sehen sein. An dieser Stelle noch mal ein Jippihee und Juhhu an die SVD. Ich freue mich so sehr darüber.

Yvonne Pretzsch ART - City Lights Detmold - 1 Yvonne Pretzsch ART - City Lights Detmold - 2

City Lights in Detmold, ein tolles Gefühl meine Arbeiten überall zu sehen. Besonders schön: Am Abend mit Beleuchtung.

Stadttour SVD (PDF)

Contact

Kontakt

Yvonne Pretzsch
Diplom Design • Zeichnerische Gestaltung
Akazienstraße 33
32760 Detmold

Festnetz: 05231 / 88319
Mobil: 0151 / 15709461

eMail:

Stichwort Cloud

Urban Sketching • Kunst in Detmold • Detmolder Bahnhofsgeschichten • Aquarellpapier • Kolorieren • Zeichnungen • Collagen • 3D • Grafik Design • Bilder kaufen • Ausstellung • Künstlerin • Bahnhofstraße • Bahnhofsvorplatz • Bahnsteig • Bushaltestelle